• Kristin Thielemann

Erfolgreich im Online-Unterricht mit der #ÜbeChallenge

Normalerweise erhalten die meisten Schüler*innen eine Lektion pro Woche. Doch was tun, wenn Sie in Ihrer Musikklasse das Gemeinschaftsgefühl stärken wollen? Mit der ÜbeChallenge spornen Sie viele Kinder und Jugendliche auf sehr einfache Weise zum Üben an.


"Am Montag startet die #ÜbeChallenge! Sei auch du dabei! Schicke mir jeden Abend bis 21 Uhr die Gesamtzeit in Minuten, die du auf deinem Instrument geübt hast."


Mit diesen Worten bin ich in meine allererste ÜbeChallenge gestartet und durfte bald feststellen, dass nicht alle hierzu Lust hierzu haben, aber rund 3/4 aller Schüler*innen hierfür zu begeistern sind.


Jetzt, in der Coronakrise führe ich auch solch eine ÜbeChallenge durch. Ich rechne die Zeiten zusammen und sende allen Schüler*innen jeden Morgen die Gesamtzeit des Vortrags sowie die durchschnittliche Übezeit. So hat auch manch fauler Schüler festgestellt, dass er mit einer Übezeit von sechs Minuten deutlich unter dem Durchschnitt liegt und sich schnell gesteigert.


Durch die ÜbeChallenge stehen wir Musikpädagogen häufiger in Kontakt mit unseren Schüler*innen, was der Lehrer-Schüler-Beziehung gut tut und zusätzlichen Ansporn gibt. Denn spätestens seit der Hattie-Studie (John Hattie, 2008) über Faktoren für erfolgreiches Lernen wissen wir, dass eine gute Lehrer-Schüler-Beziehung hier von großer Bedeutung ist.


Noch spaßiger wird die ÜbeChallenge, wenn man gegen eine andere Musikklasse spielt - beispielsweise gegen die eines befreundeten Musikpädagogen mit dem gleichen Instrument. Denn auf einem Klavier ist schnell einmal eine Stunde Übezeit vergangen, wohingegen das auf einer Trompete für normalbegabte Schüler*innen schon eine sehr überdurchschnittliche Zeit sein dürfte. Es muss ja auch gar nicht unbedingt einen Sieger geben, der einen Preis bekommt. Es kann durchaus ausreichen, wenn die Musikpädagogen untereinander ein Klassenfoto austauschen (z.B. vom letzten Schülerkonzert) und dann ihre Schüler*innen von der Gegnerklasse grüßen.





© 2020 by MOTIVATION MUSIKPÄDAGOGIK

Newsletter abonnieren