• Kristin Thielemann

Ist Online-Unterricht ist gleichwertig wie Face-to-Face-Unterricht?

Ja, Online-Unterricht kann gleichwertig sein, wenn wir darauf achten, dass wir an Dingen arbeiten, die sich seriös auf diesem Weg beurteilen und verbessern lassen.

Bei live gehaltenem Online-Unterricht lassen sich je nach genutzem Kommunikationsmedium Sequenzen des Unterrichts aufnehmen und im Anschluss an die Lektion erneut ansehen. So hat der Schüler später die Möglichkeit, die Inhalte zu wiederholen, das eigene Spiel erneut zu reflektieren und Erklärungen der Lehrperson immer wieder anzuhören. Das ist natürlich ein unschätzbarer Vorteil.


Nachteilig kann sich auswirken, wenn es um Inhalte geht, die Online nur schwer oder kaum zu lösen sind. Je nach Klangqualität der Lautsprecher und Mikrofone sind das in erster Linie dynamische Aspekte, Klangfarben, die Klangqualität des Gespielten, Phrasierung oder Bühnenpräsenz. Je nach Ansprüchen von Lehrperson und Lerndenden kann dieses als störend empfunden werden und erfordert ein Aufrüsten in Sachen Technik (Mikrofone, Kamera, Lautsprecher) um an diesen Punkten effektiver arbeiten zu können.


Auch muss man ehrlicherweise sagen, dass man als Lehrperson im Online-Unterricht Aspekte der Haltung ebenfalls nicht in gleicher Qualität beurteilen kann, wie im Face-to-Face-Unterricht. Doch hier gibt es große, instrumentenspezifische Unterschiede, die an dieser Stelle in aller Ausführlichkeit nicht dargelegt werden können.

Generell kommt es auch bei der Beurteilung der Haltung sehr auf ein möglichst hochwertiges Videobild sowie ein geschicktes Positionieren der Kamera an. Grundsätze hierfür finden sich in unserem Beitrag über die Wahl des Kamerastandortes.


Ein weiterer Kritikpunkt am Online-Unterricht war in den letzten Jahren immer die fürs erfoglreiche und gleichliche Lernen wichtige Lehrer-Schülerbeziehung, die digital nur sehr schwer aufgebaut und gepfelgt werden könnte, so die Meinung vieler Musikpädagog*innen. Moderne Kommunikationsmittel wie Chats, wo es vielfältigten und lustigen Emojimöglichkeiten gibt, Videotelefonie oder auch Videobotschaften können aber heute einen Kontakt zwischen Lehrkraft und Schüler ermöglichen, der dem des Live-Unterrichts auf jeden Fall ebenbürtig ist. Trotzdem ist es für die Lehrer-Schülerbeziehung sicher ein schönes und bereicherndes Erlebnis, sich auch einmal im realen Leben kennengelernt zu haben, selbst wenn eine erfolgreiche Online-Lernbeziehung besteht.




© 2020 by MOTIVATION MUSIKPÄDAGOGIK

Newsletter abonnieren