• Kristin Thielemann

Musikalisch durch die Corona-Frühlingsferien

Vielleicht freuen Sie sich normalerweise, wenn Sie Ihre Schüler*innen die Ferienzeit verabschieden dürfen. Es entsteht freie Zeit für Sie, in der Sie sich auftanken und ausruhen können, aber auch in Ruhe manche Dinge Ihres Unterrichts vor- und nachbereiten, die während der Schulzeit liegen bleiben.

Aber nun, mitten in der Corona-Krise entsteht auf Lehrer- wie auf Schülerseite schnell Langeweile und Leere! Verreisen, Einkaufsbummel, Kinoabende, Restaurantbesuche – dies alles entfällt in diesen Frühlingsferien 2020. Möglicherweise haben Sie Ihren Schüler*innen schon angemerkt, dass sie teilweise fast traurig oder angstvoll an diese Ferienzeit denken.

Wäre nun nicht der Zeitpunkt für richtig gute Musikpädagogik? Wäre es nicht die ideale Möglichkeit, ein kleines digitales Projekt mit der eigenen Schülerschaft auszuprobieren? Etwas, was für Sie selbst sehr einfach und schnell auf die Beine zu stellen ist, Ihren Schülerinnen und Schülern aber in diesen ganz besonderen Ferien sehr viel gibt?

In diesem Blogbeitrag sind einige Vorschläge und Ideen für Sie zusammengestellt, die Sie gerne für sich und Ihre Schüler*innen nutzen dürfen. Natürlich sollten Sie die hier vorgestellten kleinen Projekte auf Ihre eigene Situation übertragen und gegebenenfalls ungeniert ändern oder anpassen, wo es Ihnen notwendig erscheint.


MUSIKALISCHE FRÜHLINGSFERIEN

1. DIE PERSÖNLICHE CHALLENGE FÜR IHREN SCHÜLER.

„Ich mache in den Ferien die Barock-Challenge!“ Dieser Schüler hat einen neuen und sehr leicht zu erlernenden Sammelband mit vielen schönen Arrangemets von Werken der Barockzeit bekommen, bei dem er sich nun selbständig an die Erarbeitung macht.

Eine große Hilfestellung sind hierbei eine CD oder mp3-Downloads mit Demo-Versionen oder PlayAlongs.


Auch das Zusenden von Aufnahmen anderer Schüler, die bereits erfolgreich diese Stücke erlernt haben, wäre eine Möglichkeit. Bedenken Sie jedoch unbedingt, dass Sie nicht einfach etwas weiterleiten sollten (schon gar nicht Videos), die die Persönlichkeitsreichte anderer Schüler*innen verletzen könnten! Hierzu brauchen Sie am besten die schriftliche Zustimmung der Erziehungsberechtigten.

Ein Grund mehr, hin und wieder ganz offizielle Aufnahmen mit der eigenen Schülerschar zu machen, wie im üben& musizieren SPEZIAL Voll motiviert - Erfolgsrezepte für Ihren Unterricht beschrieben ist.




Um den Schüler trotz der Ferien in seiner ganz persönlichen ÜbeChallenge zu unterstützen, können Sie das Angebot machen, dass sich Ihr Schützling mit kurzen Videoaufnahmen bei Ihnen melden darf, wenn er einen Zwischenstand zeigen möchte oder auf Schwierigkeiten stößt. Entscheiden Sie selbst, ob und in welcher Form Sie sich während Ihrer Ferien hier in den Lernweg einbringen.


Diese Challenge ist natürlich auch mit Etüden, Tonleitern, technischen Studien oder vielen anderen Inhalten denkbar. Günstig ist in jedem Fall ein Material, mit dem der Schüler selbständig arbeiten kann. Also möglichst übersichtliche Noten (Sammelbände, Originalnoten, keine Kopienstapel), die vom Niveau her etwas unter dem liegen, was unter dem normalen Leistungsstand dieses Schülers liegt. Einige Vorschläge für Sammelbände oder Selbstlernmaterial für einige Instrumente finden Sie am Ende dieses Blogbeitrags.



2. MINI-FERIEN-WORKSHOP MUSIK

Gerade jetzt, wo auch vielen Kindern und Jugendlichen die Gemeinschaftserlebnisse mit anderen fehlen (z.B. Orchester- und Bandproben, Kammermusik, Ensemblespiel, Musikfreizeit...), kann sich für die Ferien ein kurzes Treffen aller Ihrer Schüler in einem digitalen Raum (z.B. über ZOOM) eigenen. Für dieses Treffen können Sie einen Workshop-Thema wählen und so auf eine völlig andere Weise mit Ihren Schüler*innen musikalisch arbeiten.

Selbst wenn Sie bisher noch keine Gemeinschaftsaktivitäten für Ihre Schüler angeboten haben und dieses möglicherweise Neuland für Sie ist, kann dieses eine wertvolle Ergänzung zum normalen Unterricht bei Ihnen sein.

Hier einige Vorschläge für Inhalte eines digitalen Mini-Ferien-Workshops-Musik


Bieten Sie zu einem festgelegten Termin (z.B. an einem Vormittag um 11 Uhr) ein kurzes digitales Treffen mehrer Schüler in einem digitalen Raum an. Hier eignet sich beispielsweise die App ZOOM. Wenn Sie Unterstützung mit der Kommunikationsplattform ZOOM brauchen, finden Sie hierzu an anderer Stelle dieses Blogs vielfältige Einträge.


Inhaltlich können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Hier einige Beispiele:


Vorlesestunde. Lesen Sie jüngeren Schülern ein musikalisches Bilderbuch oder einen Teil einer Komponistenbiografie für Kinder vor. Ideen hierzu finden Sie am Ende dieses Beitrags.


Gemeinsames Warm-Up. Leiten Sie ein Aufwärmprogramm für Ihre Schüler an. Körperübungen, lange Töne, Vor- und Nachspielübungen bieten sich hier an. Wenn Sie den Vorbereitungsaufwand nicht scheuen, können Sie auch vor dem Warm-Up Noten an Ihre Schüler versenden, die Sie hierfür verwenden möchten.


Vorspielstunde „Lieblingslied“. Treffen Sie sich mit mehreren Schülern zur gleichen Zeit in einem digitalen Unterrichtsraum. Jeder Schüler darf ein kurzes Lieblingslied vorspielen. Verzichten Sie besser auf ein Kritikrunde der Schüler, da Ihre Schüler ja höchstwahrscheinlich nicht mit guten Mikrofonen arbeiten und sich die Feedbacks des Gehörtem an der schlechten Klangqualität orientieren könnten. Stellen Sie den Schülern auf Wunsch die Noten des Gespielten ditital zur Verfügung, falls Sie das möglich machen können.


Körperübungen. Leiten Sie hier Inhalte an, die das Spiel auf Ihrem Instrument unterstützen, sofern es solche Übungen bei Ihrem Instrument gibt. Also etwas, was die Haltung beim Spielen verbessert oder unterstützt, oder auch beispielsweise Atemübungen für Bläser. Auch hier ist die Form des Vor- und Nachmachens gut geeignet.

Der Vorteil bei so einem gratis Mini-Ferien-Workshop-Musik ist zudem, dass Sie selbst wenig ausprobieren können, wie sich größere Gruppen in ZOOM rein technisch betreuen lassen und Sie gleichzeitig wertvolle Erfahrungen im digitalen Gruppenunterricht sammeln können.

Möglicherweise können Sie auch auf diese Art die eine oder andere ausgefallene Lektion kompensieren. Hierfür können aber natürlich nur individuelle Lösungen in Absprache mit den Eltern gefunden werden.

Aber selbst wenn Sie keine ausgefallenen Stunden mit diesen Mini-Ferien-Workshops-Musik kompensieren, können Sie sicher sein, dass Ihre Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern Ihr Engagement zu schätzen wissen und Sie hiermit für viel frische Motivation sorgen.


3. WATCH PARTY

Schauen Sie doch einmal gemeinsam mit Ihren Schüler*innen einen Film und veranstalten Sie eine WatchParty. Entweder nutzen Sie hierfür eine WatchParty-App, die WatchParty-Funktion bei Facebook, oder (vor allem wenn Sie es sehr einfach halten wollen), gründen Sie eine Gruppe auf der von Ihnen bevorzugten Kommunikations-App (z.B. WhatsApp), zu der Sie alle Schüler*innen einladen.


Für ein authentisches WatchParty-Gefühl (also Chat und Video gleichzeitig) benötigen Ihre Schüler*innen neben einem Handy für den Chat einen Computer oder Laptop zum Anschauen des Videos.


Posten Sie in dieser Gruppe den Link zu denen von Ihnen ausgewähltem Konzert und eine Startzeit, wo Sie alle gemeinsam auf die PlayTaste drücken. So schaut jeder über seinen eigenen Computer das Konzert, alle Schüler*innen können sich aber währenddessen via Chat über das Gesehene austauschen.

An dieser Stelle soll darauf verzichtet werden, eine Auswahl von vielen geeigneten (gratis) Live-Streams oder bereits vorhandenen YouTube-Konzerten zu bieten, da dieses den Umfang eines Blogbeitrags sprengen würde.



Ich wünsche Ihnen trotz der Corona-Krise schöne, spannende und ungewöhnliche Ferien!

Ihre

Kristin Thielemann

Anhang

Diese Empfehlungen erhebtên keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir freuen uns, wenn Sie beim Kauf Ihr regionales Musikgeschäft bevorzugen. Die Links führen zu einem großen Online-Händler, wo Sie sich problemlos einen umfassenden Überblick verschaffen können.


MUSIKALISCHE BILDERBÜCHER UND KOMPONISTENBIOGRAFIEN ZUM VORLESEN ODER FÜR SELBSTLESER

Werke:

- Der Zauberlehrling: Das Konzert von Paul Dukas zur Ballade von Goethe

- Beethovens 9. Sinfonie als musikalisches Bilderbuch

- Die Zauberflöte: Die Oper von Mozart zum Vorlesen (Meine Lieblingsausgabe der Zauberflöte für Kinder)

- Peter und der Wolf: Das musikalische Märchen zum Vorlesen


oder wenn es etwas spannender sein darf:

- Der fliegende Holländer, Musikbilderbuch (Mein absoluter Favorit!)

- Henry Smart - Im Auftrag des Götterchefs (Geniales Jugendbuch für Opernfans und solche die es werden wollen)


Komponisten:

- Ludwig van Beethoven: Leben und Werk des großen Komponisten

- Meine Reisen mit Familie Mozart: Ein Klavier erzählt


Weitere Themen:

- Der beste Sänger der Welt, ein Buch übers Lampenfieber extra für Kinder (Jetzt auch als günstiges Taschenbuch!)


GEEIGNETE SAMMELBÄNDE ZUM SELBSTLERNEN FÜR ANFÄNGER BIS LEICHT FORTGESCHRITTENE


KLAVIER

- Easy Concert Pieces, Sammelbände in drei Schwierigkeitsgraden mit Stücken von der Renaissance bis zum Pop/Rock/Jazz

- Flying Fingers, dreibändige Instrumentalschule mit Schwerpunkt Pop/Rock/Jazz, Begleit-CD und Online-Videos

- Klaviertaxi, Instrumentalschule mit vielen modernen Stücken und toller Begleit-CD

- Tastenzauberei, vierbändige Klavierschule mit CD

VIOLINE

- Easy Concert Pieces, Sammelbände in drei Schwierigkeitsgraden mit Stücken von der Renaissance bis zum Pop/Rock/Jazz

- Geigentaxi, Instrumentalschule (teilweise sehr leicht!) mit vielen modernen Stücken und toller Begleit-CD

VIOLONCELLO

- Cellotaxi, Instrumentalschule mit vielen modernen Stücken und toller Begleit-CD

- Easy Concert Pieces, Sammelbände in drei Schwierigkeitsgraden mit Stücken von der Renaissance bis zum Pop/Rock/Jazz

- Concert Collection for Cello (Christopher Norton), neue Spielliteratur (nicht für Anfänger geeignet) mit CD und Klavierbegleitung

- Spielbuch zur Celloschule (Gabriel Koeppen), mit CD, drei Bände mit unterschiedlichen Niveaus erhältlich

QUERFLÖTE

- Easy Concert Pieces, Sammelbände in drei Schwierigkeitsgraden mit Stücken von der Renaissance bis zum Pop/Rock/Jazz

KLARINETTE

- Klarinettentaxi, Instrumentalschule mit vielen modernen Stücken und toller Begleit-CD

- Easy Concert Pieces, Sammelbände in drei Schwierigkeitsgraden mit Stücken von der Renaissance bis zum Pop/Rock/Jazz

SAXOFON

Easy Concert Pieces, Sammelbände in drei Schwierigkeitsgraden mit Stücken von der Renaissance bis zum Pop/Rock/Jazz

TROMPETE

- Trompetentaxi, Instrumentalschule mit vielen modernen Stücken und toller Begleit-CD

- Easy Concert Pieces, Sammelbände in drei Schwierigkeitsgraden mit Stücken von der Renaissance bis zum Pop/Rock/Jazz

BLOCKFLÖTE

- Easy Concert Pieces, Sammelbände in drei Schwierigkeitsgraden mit Stücken von der Renaissance bis zum Pop/Rock/Jazz

SCHLAGZEUG

-Drum Along, Buchreihe für Drumset mit Play-Along-CD von Jazz bis Rock/Pop

-Funny Mallets, Schule für Xylophon & Co. mit Übungen und Vortragsstücken in mehreren Bänden




© 2020 by MOTIVATION MUSIKPÄDAGOGIK

Newsletter abonnieren