• Max Gaertner

Online Unterricht mit ZOOM - Part 1: Anmelden & Einrichten

Zoom ist eine beliebte Anwendung für Online Lessons, die als sehr benutzerfreundlich datensicher gilt. Es besteht die Möglichkeit, Einzelunterricht sowie Gruppenunterricht und Vorträge zu organisieren. Außerdem kann man mittels Planungsfunktion Unterrichtsstunden im voraus planen und Schüler zum Online Meeting einladen. In diesem Test erkläre ich euch, wie man sich bei Zoom anmeldet und Meetings erstellt und wie ihr mit wenigen Klicks sofort ins Online Unterrichten einsteigen könnt.

Konto einrichten & Anmelden

Zunächst muss man sich als Gastgeber eines Meetings mit einem eigenen Account anmelden. Man kann hierfür allerdings auch die evtl. bereits bestehenden Zugangsdaten von Google oder Facebook nutzen. Die SchülerInnen müssen nur die Zoom-App herunterladen und dort lediglich eine Meeting ID eingeben. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.



Ein spontanes Meeting starten

Ihr habt die Möglichkeit, mit wenigen Klicks direkt einen Video Chat zu starten und eine(n) oder mehrere SchülerInnen dazu einzuladen.

Möchte man direkt ein Meeting erstellen, also mit dem Unterricht beginnen, klickt man auf "Ein Meeting veranstalten" und wählt die Option "Mit eingeschaltetem Video", denn eure SchülerInnen sollen ja sicher ein Video von euch sehen.



Nun möchte der Browser die Zoom-App öffnen, denn der Video Call findet nicht im Browser statt. Ich habe die App bereits heruntergeladen. Es kann daher sein, dass ihr erst aufgefordert werdet, die App herunterzuladen. Das dauert nur wenige Sekunden.



Nun könnt ihr auswählen, welche Audio-Optionen ihr nutzen wollt. In meinem Fall habe ich noch kein Interface angeschlossen, daher steht nur die Option "Mit Computeraudio teilnehmen" zur Verfügung. Man könnte die Lautsprecher und Mikrofone hier auch zunächst testen und einstellen.

Im nächsten Schritt klickt ihr auf "Einladen" und könnt so Teilnehmer zum Meeting hinzufügen.



Ihr habt die Möglichkeit, eure SchülerInnen per Mail oder Direktlink zum Meeting einzuladen. Um eine Einladung per Mail zu versenden, Klickt auf eines der Email-Symbole in der Mitte oder wählt "URL kopieren", um den Direktlink zum Meeting zu kopieren und dann in eine Nachricht an eure SchülerInnen einfügen zu können. Außerdem könnt ihr "Einladung in die Zwischenablage kopieren" wählen, um einen ausführlichen Text als Einladung zu erhalten, den ihr dann weiterleiten könnt.

Unten rechts wird euch das Meeting-Passwort angezeigt.



Nun gelangt ihr zum Mettingraum, in dem ihr mit euren SchülerInnen per Video oder auch nur per Audio in Kontakt treten könnt. Unten link könnt ihr sowohl Audio ("Stummschalten") als auch Video ("Video abbrechen") an- und ausschalten. Von hier aus könnt ihr außerdem auch Teilnehmer direkt einladen ("Einladen"). Die Option "Chat" ermöglicht es euch, mit den Teilnehmern zu schreiben oder auch Dateianhänge, wie Noten oder Ähnliches zu senden.

Solltet ihr in Gruppen unterrichten, bieten die Funktion unten rechts im Bild "Alle Stummschalten" oder "Audio aller ein" wichtige Optionen, um zu kontrollieren, ob die SchülerInnen auch hörbar sein sollen. So können Nebengeräusche seitens der teilnehmenden SchülerInnen vermieden werden, während ihr z.B. für einen Moment etwas wichtiges erklären wollt.

Wichtige Info zu Gruppenunterricht: Ihr könnt in der kostenlosen Version von Zoom maximal 40 Minuten am Stück mit Gruppe von 3 oder mehr Teilnehmern sprechen.



Meetings planen

Mit der Planungsfunktion ist es möglich, Video Calls im Voraus zu planen. Auf diese Weise, könnt ihr euren gesamten Unterrichtsplan online organisieren.

Hierzu klickt ihr auf "Ein Meeting planen" und wählt einen entsprechenden Namen und evtl. eine Beschreibung aus. Nun könnt ihr Datum, Uhrzeit und Dauer des Meetings wählen.

Leider ist es nur möglich, den Beginn zur vollen oder halben Stunde zu wählen. Wenn eine Unterrichtsstunde aber um "viertel vor ..." oder "viertel nach..." beginnt, ist das dennoch kein Problem. Man startet das Meeting dann einfach jeweils zur vollen oder halben Stunde davor und der virtuelle Raum existiert dann eben schon etwas länger, bevor ihr und eure SchülerInnen hinzukommen.



Plant ihr viele Unterrichtsstunden am Stück, empiehlt sich die Option "Meeting-ID: Automatisch erzeugen", da SchülerInnen sonst immer dieselbe, euch zugeordnete, "Personal-Meeting-ID" zum Eintritt in den Unterrichtsraum nutzen können. Das kann dazu führen, dass gegen Ende einer Stunde der nächste Kandidat schon hereinplatzt und die Stunde aus Versehen unterbricht.

Ein Kennwort empfiehlt sich nicht unbedingt, da schon ein kleiner Tippfehler dazu führt, dass die Stunde nicht stattfinden kann, weil die SchülerInnen nicht in den virtuellen Raum gelangen.

Die Option "Video" sollte bei Moderator und Teilnehmer aktiviert sein, sprecht dies aber natürlich vorher mit den SchülerInnen ab.

Unter "Audio" wählt ihr die "Computeraudio", um die SchülerInnen über eure Computerlautsprecher zu hören und auch über das interne Mikrofon zu senden.


Wie ihr externe Hardware nutzen könnt, um eure Audioqualität zu verbessern, könnt ihr in folgendem Blog-Artikel Online-Unterricht und die technische Umsetzung lesen.


Die Meeting-Option "Beitritt vor dem Moderator aktivieren" ist empfehlenswert. Dann können eure SchülerInnen nämlich schon in den Raum eintreten, bevor ihr dazu kommt. Solltet ihr einen dichten Unterrichtsplan haben, sind die Schüler dann quasi schon im Raum, wenn ihr kommt und es kann direkt losgehen. Wenn ihr Gruppenunterricht veranstaltet, können sich die SchülerInnen im Raum dann schon austauschen, bevor ihr als Lehrkraft dazu kommt.


Aktiviert ihr die Option "Warteraum aktivieren", warten alle TeilnehmerInnen in einem separatem Raum und ihr entscheidet dann, wann der eigentliche Raum für alle zugänglich ist. Diese Option ist hilfreich, falls ihr euch vorab mit einem eventuellen weiteren Gastgeber im Video Chat abstimmen wollt.


Der Klick auf "Speichern" sichert die Einstellungen und das Meeting ist geplant.

Nun habt ihr die Möglichkeit, auch hier eure TeilnehmerInnen zur Sitzung einzuladen, indem hier die Zugangs-URL oder den Einladungstext kopiert und an eure SchülerInnen versendet.


Ist der Zeitpunkt dann gekommen, könnt ihr die Sitzung starten und in den Unterrichtsraum gelangen, den ich weiter oben im Artikel schon gezeigt habe.


Weitere Artikel mit Tipps & Tricks zum Unterrichten mit Zoom findet ihr im Blog.




Hier klicken, um zur Zoom-Website zu gelangen.


© 2020 by MOTIVATION MUSIKPÄDAGOGIK

Newsletter abonnieren